Kritiken

Absolute Stille herrschte im Saal, als Freya Casey ihr Können demonstrierte… Mit Koloraturengeläufigkeit wartete Casey bei der bekannten Arie der Adele, „Mein Herr Marquis“, aus Johann Strauß‘ Operettenklassiker „Die Fledermaus“ auf. (Frankfurter Rundschau)

Ohne die großartigen Leistungen der übrigen Mitwirkenden schmälern zu wollen, eroberte das junge „Goldkehlchen“ Freya Casey „ihr Publikum“ im Sturm. Da hätte man jede Stecknadel fallen hören können, so andächtig lauschten die Zuhörer dieser außergewöhnlichen Stimme! (Kreis-Anzeiger)

Besonderer Höhepunkt an diesem Abend war der Auftritt der Sopranistin Freya Casey, die trotz ihrer zarten Erscheinung mit einer starken und brillanten Stimme überraschte. (Frankfurter Stadtteilzeitung Bergen-Enkheimer)

Freya Casey ist ein Juwel, das wurde sofort deutlich, ihre glasklare Stimme wurde durch das gesamte Kirchenschiff getragen und ging unter die Haut. (Kreis-Anzeiger)

Referenzen

Für viele große gute Namen hat Freya Casey schon gespielt und gesungen. Einen Auszug aus der Liste finden Sie hier.

HR
SWR
NDR
Bundespolizeiorchester Hannover
Tollwood Festival München
Teatro Odeon Ponsacco (Italien)
Meadows Opera Theatre Dallas (USA)
Wilhelma Theater Stuttgart
Johann-Strauss-Orchester Frankfurt
Kraftwerk Rottweil
Konzerthaus Wien
Black Artist Entertainment
Steigenberger Hotels
Hapag Lloyd Kreuzfahrten
Deutsche Herzstiftung
Budge-Stiftung
Kinderkrebshilfe e.V.
T-Systems
Traube Tonbach
Engel Obertal
SI-Centrum Stuttgart
Le Meridien Stuttgart
u.v.m.

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On PinterestVisit Us On Youtube